Am 18. Februar 2017 stellten 48 Nachwuchsbrandschützer aus dem Isenhagener Land ihr Wissen in Sachen Feuerwehr unter Beweis.

Auch fünf unserer Mitglieder nahmen an der Prüfung teil. Dabei wurden die Jugendlichen an insgesamt sieben Stationen in unterschiedlichen Fertigkeiten rund um die Feuerwehr einzeln geprüft. In den Wochen vor der Prüfung wurden die Jugendlichen in den Jugendfeuerwehren ausgiebig darauf vorbereitet. Etwa das Ausrollen von Schläuchen, das Anlegen von Feuerwehrknoten oder die Erklärung von feuerwehrtechnischem Gerät wurde von den Jugendlichen verlangt. Auch Aufgaben aus dem Bereich der Ersten Hilfe gehören zu den Voraussetzungen für die Auszeichnung mit der „Jugendflamme I“. Lob gab es auch vom Gemeindejugendfeuerwehrwart Mark Mohaupt für die gezeigten Leistungen. Im Anschluss an die Prüfung gab es dann eine kleine Stärkung, bevor die Ergebnisse bekannt gegeben wurden. Allen 48 Teilnehmern wurde die Jugendflamme verliehen, die diese von nun an stolz tragen dürfen.

Text:    H.Kruse jun.