Am 02.09. führten wir unsere monatliche Zugübung durch. Diesmal zusammen mit der benachbarten Feuerwehr Vorhop. Das Übungsszenario sah ein Waldbrand in Transvaal vor, welcher ein Wohnhaus bedrohte. Da in der Vorgabe ein Ausfall des Hydranten Netzes beschrieben war, musste nach anderen Lösungen zur Wasserversorgung gesucht werden. Hier kristallisierte sich eine lange Wegstrecke von einem Brunnen sowie ein Pendelverkehr mit den Wasserführenden Fahrzeugen von einem weiter entfernten Brunnen heraus. Diese speisten die Riegelstellung über einen Waldbrandverteiler ein. Nach einer Pause bauten wir einen 5000-Liter-Faltbehälter auf und stellten einen deutlichen Unterschied fest. Es gab keine Wasserversorgungsabbrüche. Die mögliche Wasserabgabe lag doppelt so hoch wie zuvor und die wasserführenden Fahrzeuge standen bereits in Warteposition um ihr Wasser abzugeben. Im Anschluß nach getaner Arbeit, haben wir bei Bockwurst und einem kalten Getränk den Abend im Feuerwehrhaus Vorhop ausklingen lassen.

Ein Dank an die Feuerwehr Bokensdorf, die uns den Faltbehälter zum Testen geliehen hat.

 

Bild und Text:  Adrian Krücke